April 2018 bis Februar 2019

Ildiko Passarge

Lebt heute in Reichenbach, arbeitet und unterrichtet in ihrem Atelier in Esslingen am Neckar.

Seit der Jugendzeit beschäftigt sie sich mit  Zeichnen, Malen, Fotografie, absolviert zunächst eine kaufmännische Ausbildung.

Ab 2000 intensive Auseinandersetzung mit der Aquarellmalerei und gleichzeitig Beginn der künstlerischen Weiterbildung.

Es folgen weitere Kurse und Seminare in verschiedenen Techniken an Kunstakademien im  In- und Ausland.

Die Arbeiten zeigen abstrakte  Bildräume in verschiedenen Schichtungen. Der Anfangsimpuls wird dabei stellenweise verdeckt, manchmal wieder frei gelegt und gewinnt durch die sich verändernde und teilweise beruhigte Umgebung an Dynamik. Dabei verzichtet sie bei ihren neueren Werke auf Titel, um zu verdeutlichen, dass  es sich um keine abbildenden Gemälde handelt. 

"Ich arbeite gerne experimentell selbst dann, wenn ich ins Gegenständliche gehe. Ich arbeite mit selbsthergestellten Spachtelmassen, aus Marmormehl, Schiefermehle, Sande. Hinzu kommen Beizen, Tuschen, Pigmente und ein paar  Geheimrezepte. Das Material hat sein Eigenleben wenn es auf die Leinwand kommt, sie reagieren miteinander oder stoßen sich ab und ergeben unerwartete Ergebnisse. "

Seit 2009 ist sie Dozentin für Malerei im  eigenen Atelier in Esslingen. Ihre Werke stellt sie regelmäßig in Gruppen- und Einzelausstellungen sowie internationalen Kunstmessen aus, so z.B. ART Endingen 2017, ART Innsbruck 2018, Arte Sindelfingen. Sie ist Mitglied im Kunstverein ARTTRA im Spiegel der Kunst Esslingen und KUN:ST International Stuttgart.

www.ildiko-passarge.de