BIO HPP

Das Highlight für Teleskopkronen, festsitzende Kronen und Brücken, sowohl auf natürlichen Zähnen, wie Implantaten!

Dieser Hochleistungskunststoff wird schon in vielen Bereichen der Medizin eingesetzt. Durch den Zusatz von keramischen Füllstoffen hat BIO HPP eine optimale physiologische und mechanische Eigenschaft für den Einsatz in der dentalen Prothetik.

Zusammen mit der Uniklinik Regensburg wurden Kausimulationen durchgeführt. Das Material erreichte Spitzenwerte. Sie lagen doppelt so hoch wie bei Keramik; vor allem zeigte sich das im Seitenzahnbereich und bei der Bruchstabilität.

Das BIO HPP hat eine vergleichbare Elastizität wie der Kieferknochen. Kaukräfte und Belastungsspitzen besonders bei Implantat-Versorgungen werden damit gedämpft. Das ist besonders vorteilhaft bei großen Brücken und bei Sofortversorgung von Implantaten.

BIO HPP – die Alternative zu Gold, NEM- & Keramikkonstruktionen

  • dünne Wandstärken
  • natürliches Mundgefühl
  • angenehme Kauempfindungen
  • ästhetisches Aussehen
  • keine Abplatzungen (Chipping)
  • biostabil, keine Wechselwirkungen mit anderen Materialien
  • keine Abrasion, damit Schutz der natürlichen Zähne
  • langzeitstabil mit gleichbleibender Eigenfestigkeit
  • unterstützt die Verbindung zwischen Knochen
    und Implantat (Osseointegration)
  • ermöglicht ein optimales Gingiva Management
  • verhindert strukturelle Fehlregulation der
  • Kiefergelenke (CMD)
  • erlaubt Sofortversorgung auf Implantate